Kostenloser Versand ab € 75,- Bestellwert*
Versand innerhalb von 24h nach Zahlungseingang*
Temperieren mit dem Schokoschmelzer

Temperieren mit dem Schokoschmelzer

0,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit AUF ANFRAGE !

  • PWZ10737

Vorteile

  • Kostenloser Versand ab € 75,- Bestellwert*
  • Versand innerhalb von 24h* nach Zahlungseingang
  • Shop vom Profi-Chocolatier geführt
So arbeiten Sie mit einem Schokoschmelzer: Sie können die Schokolade damit zum Beispiel... mehr

So arbeiten Sie mit einem Schokoschmelzer:

Sie können die Schokolade damit zum Beispiel über Nacht schmelzen, stellen Sie das Gerät dazu auf 35-40° ein, so schmilzt die Kuvertüre vorsichtig, ohne zu verbrennen.

Wenn es schnell gehen soll stellen Sie das Gerät auf höchste Stufe, dann müssen Sie aber bitte zwischendurch umrühren damit sichergestellt ist, dass die Schokolade nicht stellenweise zu heiß wird. Wenn es bei mir in der Produktion schnell gehen soll dann schmelze ich die Kuvertüre über dem Wasserbad und gebe sie dann in den Schmelzer zum weiterverarbeiten.

Achtung! Immer die Schüssel trockenwischen, wenn sie vom Wasserbad kommt, sonst kommt das Wasser in die Kuvertüre!

Sobald die Kuvertüre geschmolzen ist nehmen Sie die Wanne aus dem Gerät. Je nachdem, wie warm die Kuvertüre ist, geben Sie eine passende Menge Chips dazu und rühren sie unter. Dann lassen Sie die Schokolade ca. 5 Minuten stehen. Wenn Sie jetzt rühren und alle Chips aufgelöst sind, geben Sie nochmal Chips dazu und wiederholen die Prozedur.

Stellen Sie das Gerät inzwischen auf ca. 30° ein.

Wenn die Kuvertüre ca. 30 Grad erreicht hat und noch Chips-Reste drin sind können Sie nun rühren, bis die Chips aufgelöst sind. Wir nehmen dazu immer den Mixstab, das geht schnell.

Dann machen Sie den 3-Minuten-Test. Nehmen Sie etwas Kuvertüre mit einer Teigkarte oder einem Besteck und prüfen Sie, ob die Kuvertüre nach 3 Minuten „anzieht“, also fest wird.

Wenn dem so ist können Sie loslegen. Wenn die Kuvertüre nicht innerhalb von 3 Minuten fest wird geben Sie wieder ein paar Chips dazu und wiederholen die Prozedur.

Sobald die Kuvertüre perfekt temperiert ist, können Sie die Wanne wieder in das Gerät stellen. Es ist ja jetzt auf 30° eingestellt, das heißt dass Sie zwischendurch umrühren müssen (mit dem Zauberstab geht das super!) damit die Gesamte Kuvertüre weiter temperiert bleibt.

Es ist so dass 30° ja eigentlich zu warm sind, so dass die Kuvertüre am Rand des Beckens zu warm wird und die Kristallisation verschwindet. Gleichzeitig wird die Kuvertüre in der Mitte des Beckens aber kühler und fester. Wenn Sie darauf achten, dass diese beiden Kuvertüre-Zonen immer wieder ordentlich vermischt werden, können Sie ewig damit arbeiten!

Falls Sie merken, dass die Kuvertüre nach dem Mischen etwas zu dickflüssig wird, stellen Sie das Gerät einfach einen Tick wärmer ein.

Andersrum genauso: Wenn die Kuvertüre zu warm (dünnflüssig) wird nach dem Mischen, reduzieren Sie die Temperatur vom Gerät etwas. Dann machen Sie aber bitte nochmal den 3-Minuten-Test denn eventuell müssen Sie wieder temperieren, also nochmal Chips unterarbeiten.

 

Auf dem Bild temperieren wir unsere Himbeerschokolade.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Temperieren mit dem Schokoschmelzer"
05.01.2021

endlich kurz und knapp erklärt- sehr gut verständlich

Mit meinem super großen Temperiergerät (2x4 kg) war ich schon fast der Verzweiflung nah. Ohne Anleitung ist das Temperieren sehr zeitaufwendig und es vergeht einem dabei die Lust am Pralinenherstellen.
Diese Anleitung habe ich mir direkt ausgedruckt. Schön kurz und knapp, sehr gut verständlich. Gelingsicher, würde ich sagen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.